Giraffen-Museum

in
Dortmund


-- Achtung-- Wegen eines Sterbefalles in der Familie -- Achtung--
 ist das Museum bis auf Weiteres
--- Geschlossen ---

Jenseits von Afrika
              kommen lange Hälse bei uns groß raus!


Weit über 30.000 verschiedene Exponate aus der ganzen Welt,
in über 360 Kategorien eingeteilt, warten auf Sie!


Man kann es nicht alles beschreiben, was sie hier entdecken können.
Vereinbaren Sie einfach einen Termin und lassen sich dann hier überraschen.

Es gibt unzählige Kostbarkeiten und Kuriositäten zu bestaunen!

Vor dem Haus werden Sie von einer 5,85 m lebensgroßen Nachbildung begrüßt

Wir hissen extra für Sie eine Giraffe-Fahne!

Achten Sie auf das Eingangstor, denn auch dieses ist ein Unikat!

Am Hauseingang achtet eine große "Betonplastik" auf Sie!

Das Garagentor weist Ihnen den Weg zu der weltweit wohl einzigartigsten Giraffen-Sammlung.

Im Garten lässt sich eine ca 4 m hohe Giraffe mit Efeu beranken.

Eine große Plüschgiraffe verneigt sich vor Ihnen und da sie keine Töne von sich gibt,
bringt eine andere ein Ständchen für Sie!

Museumseingang
Sie können hier an einer Giraffen-Herde in luftiger Höhe erkennen, aus welcher Richtung der Wind weht!

Hier kann eine Giraffe sogar Wasser speien und Vögel lassen sich auf einer in Stein gehauenen Vogeltränke "bedienen".

Bei heißer Witterung könnten Sie sich hier unter einer Giraffendusche abkühlen und anschl. mit einem Giraffen-Ventilator trocknen lassen.

Man kann in wenigen Zeilen nicht alles aufzählen, was Sie hier erwartet.
Kommen Sie einfach vorbei und schauen mal herein.
Sprechen sie aber bitte zuvor einen Termin mit uns ab!

Teile von echten Giraffen werden Sie hier nicht finden (einzige Ausnahme: ein paar Schwanzhaare einer Giraffe aus dem DO Zoo [Dauerleihgabe eines befreundeten Paares, das 2009 im DO Giraffenhaus getraut wurde], dafür  müssten Sie sich in  Naturkunde-Museem oder ähnliche Einrichtungen bemühen. Wollen Sie lebende Giraffen erleben, könnten Sie nach dem Besuch bei uns noch dem Dortmunder Zoo einen Besuch abstatten!

Zunächst einige Fragen zur Einstimmung

Schlüpft eine Giraffe nach neuester Genforschung evt. aus dem Ei
?

Wie lange dauert die Tragezeit bis zur Geburt?

Wer stand in Bethlehems Stall an der Krippe?

Wußten Sie, dass die Babys nicht der Klapperstorch, sondern die Giraffe bringt?

Ist die weibliche Giraffe schwerer als die männliche?

Hat eine Giraffe mehr Halswirbel als eine Maus oder ein Mensch?
 

Wie viele Zähne hat eine Giraffe und wo befinden sie sich?

Wußten Sie, dass die Zunge der Giraffe mind. 40 cm lang ist?

Hat eine Giraffe 1 oder 5 Zapfen (Hörner) auf dem Kopf?

Wie schläft eine Giraffe?

War Don Quichotes "Rosinante" ein Pferd, Esel oder eine Giraffe?

Kann eine Giraffe von 3,85 m Länge in einer PKW-Garage stehen?

Hat Salvatore Dali ein Bild, oder mehrere mit brennenden Giraffen gemalt?

Wußten Sie, daß das Trojanische Pferd eigentlich eine Gitraffe war?

Wie heißt der Ruf der Karnevalsgesellschaft "Die Giraffen in Sulzbach/Saar"?

Wußten Sie, dass es ein "Sternbild" Giraffe gibt?

Ist Ihnen bekannt, dass Santa Claus statt mit Rentieren, mit einer Giraffe unterwegs ist?

Wenn man in der Werbung von einem lilafarbenen Tier spricht, meint man eigentlich eine Giraffe.

Wußten Sie, dass eine Giraffe meilenweit für eine Zigarette lief?

Alle Antworten können Sie hier im Giraffen-Museum erfahren.

Im November 2008 erhielten wir von der Stadt Dortmund eine Belobigung
und die Auszeichnung "Familienfreundliches Unternehmen".

!!! Achtung !!! 
Feste Öffnungszeiten gibt es nicht, daher sind Besichtigungen
nur nach vorheriger Terminabsprache
möglich!!!

Es handelt sich hier um eine Einrichtung, die sich in den Privaträumen befindet
und nur bei Bedarf Interessierten zugänglich gemacht wird.  

Zwar ist ein Teil der Exponate in ca 60 Vitrinen und etlichen Regalen untergebracht,
die in den Räumen zu finden sind, doch stehen, liegen oder hängen hier auch unzählige Langhälse unter den Decken und geniessen auch unter dem Himmelszelt ihr Dasein.

Diese Zahlen sagen eigentlich nichts über den Umfang und die Größe aus, denn es 
wird stets versucht, alle Exponate so anzuordnen, dass sie auch auf engstem Raum
reichlich zur Geltung kommen. Manche Kostbarkeiten benötigen sicherlich einen
eigenen Raum, doch soll ja auch noch Platz  zum Wohnen bleiben und wenn man
Räume anmieten müßte, wäre es eben nicht mehr das Museum mit dem persönlichen Flair!

Während der kalten Jahreszeit sollten Sie bitte an warme Schuhe und Kleidung denken,
denn einen Ausstellungsraum können wir nur minimal beheizen und ein Teil der 
Ausstellungsstücke befindet sich ja auch unter freiem Himmel.

Da sich ein Teil der Sammlung auch in Kellerräumen und unter dem Dach befindet,
ist es halt nur bedingt möglich, einen Besuch behindertengerecht vorzunehmen.

Wollen Sie Kindern, Freunden oder wem auch immer, einen Besuch bei uns schenken,
bleiben Ihre
r Creativität zur Gestaltung von Geschenk-Gutscheinen keine Grenzen.
Wir geben solche leider nicht aus und so gibt es um Vorfeld auch keine Eintrittskarten o.ä.!

Wir erwarten Sie und Ihre Gäste etc. zu fast allen Zeiten und widmen uns nur Ihnen.
Hier ist halt alles anders, als das, was man von anderen Einrichtungen kennt!
 
Bedenken Sie bitte, dass während der Adventszeit der Nikolaus / Weihnachtsmann
bei uns Vorrang hat (siehe  nikolaus-dortmund.de) und so können wir während dieser Zeit
leider nicht immer wunschgemäß zur Verfügung stehen.

Sollten Sie für sich oder Freunde Langhälse als Geschenk suchen,
könnten Sie im angrenzenden "Mini-Shop" stöbern und auch preiswert einkaufen.

Haben Sie Stücke, die bei Ihnen verstauben oder unnötig Platz wegnehmen,
könnten die Teile hier ihr Gnadenbrot bekommen und andere Besucher erfreuen.

Es gäbe noch viel mehr zu berichten und  auch unendlich viele Fotos könnten
wir hier einstellen, doch lassen Sie sich selber hier überraschen.


Haben wir Sie neugierig gemacht?

Bedenken Sie bitte, dass wir eine private Einrichtung sind
und keine festen Öffnungszeiten haben
.

Vereinbaren Sie bitte einen Termin und kommen Sie uns dann besuchen,
bringen Sie aber
ein wenig Zeit mit, denn es ist nicht mit 'ner halben Stunde getan!

Die "Verweildauer" kommt auf Ihr Interesse an und somit lässt sich keine Zeit festlegen.
Wir versuchen, uns individuell auf Sie einzustellen.

Heinz-Jürgen Preuß 
Giraffen-Museum
Wickeder Hellweg 25
44319 Dortmund
Tel.: 0 231 / 28 64 577
Fax: 0 231 / 21 04 56
Mobil: 0 172 / 74 04 265
E-Mail
:info@giraffen-museum.de





Facebook

Auch bei Facebook findet man einiges von und über uns!
Einfach mal googlen!

Copyright © 2015 Heinz-Jürgen Preuß
Veröffentlichung und Weitergabe des Inhaltes in jedweder Form,
nur mit  Genehmigung des Giraffen-Museums.
E-Mail: info@giraffen-museum.de